Dekoration/ Kinder

Bunte Tiergirlande fürs Kinderzimmer

Heute zeige ich euch eine herrlich bunte Tier-Girlande fürs Kinderzimmer, mit Produkten von Memories4You.
Als ich das Tier-Stempelset zum ersten Mal sah, musste ich sofort an ein DIY für Kids denken. Aber wie es so oft im Leben ist, gingen Wochen ins Land, ehe ich mich dran machte, genau das umzusetzten. Eigentlich hatte ich vor, eine klassische Wimpelkette zu basteln. Aber das fand ich dann doch zu langweilig.

6-Ecken, 4 Tiere und buntes Papier

Also nahm ich die 5-Eck, äh….6-Eck-Framelits als Basis, anstelle der klassischen Fähnchenform. Gesagt, getan: als erstes kurbelte ich den pastellfarbenen Carstock mit der größten 6-Eck-Stanze durch die BigShot. Anschließend in einer Größe kleiner dann den weißen Cardstock.

Dann stempelte ich jedes Tier insgesamt zweimal mit schwarzer Stemelfarbe auf die weißen 6-Eck-Papierteile. Mit einem Musterstempel in Aquarelloptik kam dann noch der softe Hintergrund zum gestempelten Tierchen dazu. Ach so: die pastellfarbenen 6-Ecken mussten dann leider nochmals die BigShot durchlaufen, damit sie noch ein hübsche geprägtes Punktemuster bekamen (danach hatte ich tatsächlich auch genug vom Kurbeln …) 🙂

Kleben und Quasten ran knoten – schon ist die Tier-Girlande fertig!

Danach wurden die Teile zusammengeklebt. Naja, eigentlich dauerte das ziemlich lange. Und zwar deshalb, da ich mich mich nicht entscheiden konnte, ob ich die Tiere passend zum Hintergrund zusammen kleben sollte oder Stempelfarbe und farbiger Cardstock komplett durcheinander aufkleben sollte … An solchen Details kann ich mich ewig aufhalten. Schlimm, schlimm. Jedenfalls entschied ich mich dann doch für die Ton-in-Ton-Variante.

Mit der Lochzange wurden dann jeweils zwei Löcher pro 6-Eck gestanzt. Dann habe ich einen etwas dickeren Garn durchgefädelt und – fast fertig war die Tier-Girlande! Aber irgendwas fehlte noch, dachte ich. Dann kam mir der super gigantische trendige Einfall: Quasten mussten her!

Also Bänderfundus durchstöbern und zum Glück fand ich noch farblich passendes Papier-Geschenkband. Juhu! Also wurden die Quasten noch schnell dran gewurstelt. Und jetzt endlich hieß es: fertig!

So, jetzt muss ich nur noch entscheidn, in welches Zimmer meiner beiden Kids die Girlande gehängt wird … Oder ich verschenke Sie einfach ans nächste Geburtstagskind.
Wie auch immer, ich hoffe ich konnte euch etwas kreative Inspiration liefern.

Viel Spaß beim Basteln, eure

Unterschrift von Lena vom DIY-Blog Kreativliebe

 

Hier findet Ihr die verwendeten Materialien:

Keine Kommentare vorhanden

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !!