Dekoration

DIY Challenge: Wimpelkette aus Papier und Filz

Heute zeige ich euch eine schlichte, frühlingshafte Wimpelkette aus Papier, Filz und etwas Garn. Damit könnt ihr ganz wunderbar euren Frühlingslook in der Wohnung ergänzen. Nebenbei ist das tatsächlich mein erster Beitrag zu einer DIY Challenge. Bisher war ich nur staunende Leserin vieler großartiger Blogs. Aber nun bin ich mittendrin – das fühlt sich klasse an 🙂 Und ich hoffe sehr, ich kann euch mit meinen schnellen und kreativen Beiträgen etwas inspirieren.

DIY Challenge #5blogs1000ideen

Ich finde es immer wieder erstaunlich, was man aus Baumarktfunden, Materialresten, alten Dingen und wenig Bastelnutensilien alles zaubern kann. Die monatliche DIY Challenge #5blogs1000ideen von Gingered Things, Dekotopia, Bonny & Kleid, Craftroomstories und titatoni rief diesen Monat das Thema Dein modernes DIY Projekt aus Filz aus.
Also: ich rein in mein Bastelzimmer (es war mal wieder bereits nach 22.00 Uhr) – und schon gings los!

Von Filz zu Frühling

Filz verbinde ich spontan immer mit Winter und kalter Jahreszeit. Wahrscheinlich weil es einfach so weich und warm daherkommt. Aber papperlapapp! Filz ist total variabel und lässt sich ganz lässig in einen Frühlingsstyle verwandeln. Da ich ja eine Schwäche für Typo und Papier habe, lag es auf der Hand mein DIY mit Filz in diese Richtung umzusetzen. So kam mir spontan die Idee zu einer kleinen, feinen und schnellen Wimpelkette. Das Tolle daran ist: sie ist so schlicht, das sie in jedes Wohnzimmer passt.

So jetzt gehts auch schon los. Ran an Stanzen, Schere, Papier – und natürlich Filz 🙂

Für die Wimpelkette benötigt ihr:

  • Grüner Filzstoff (ca. 3 mm dick)
  • Tonkarton in Holzoptik
  • Naturgarn
  • BigZ Buchstaben
  • Präge- und Stanzgerät (z.B. Bigshot)
  • Lochzange
  • Handstanze Fähnchen (oder Schere, Lineal und Bleistift)

Und so wirds gemacht:

Schritt 1: Als erstes stanzt Ihr euch mithilfe einer Stanzmaschine die Buchstaben SPRING aus dem Filz heraus. Ich habe Filzstoff mit 3 mm Dicke verwendet, damit beim Stanzen nichts ausfranst. Der dickere Stoff gibt auch einen schönen dreidimensionalen Effekt auf dem dünneren Papier.

 

Schritt 2: Nun könnt Ihr euch 5 Fähnchen mithilfe der Fähnchen-Handstanze in eurer Wunschgröße austanzen. Oder ihr nehmt euch Bleistift, Lineal und Schere zur Hand und zeichet euch die gewünschte Größe auf den Tonkarton auf und schneidet sie aus. Je nachdem wie groß die Buchstaben sind, passt ihr hier einfach eure Wimpelteile darauf hin an. Denkt hierbei daran, dass an der oberen Seite noch eine Lochung für den Garn gemacht wird. Also, dass ihr genügend Platz dafür einkalkuliert.

 

Schritt 3: Nun werden die Buchstaben auf die Fähnchen aufklebt. Am besten ein wenig nach unten versetzt, damit der Garn wie gesagt noch Plaz findet. Dann wird mit eurer Lochzange jedes einzelne Fähnchen links und rechts oben gelocht.

 

Schritt 4: Jetzt noch den Garn durch die Fähnchen durchziehen – schon ist die Girlande fertig und Ihr könnt Sie aufhängen oder verschenken.

Viel Spaß beim Nachbasteln und Kreativsein!

 

2 Comments

  • Reply
    Jule
    26. März 2018 at 13:17

    Liebe Lena, wie cool ist das denn bitte? Jetzt brauche ich unbedingt auch diese BigZ Buchstaben! Das sieht so fein uns frühlingshaft aus und gefällt mir total. Schön, dass du bei unserer Challenge dabei bist. Ich schicke ganz liebe Grüße zu dir, Jule

    • Reply
      Lena
      26. März 2018 at 16:26

      Hi Jule, vielen lieben Dank! Ich finde die Stanzbuchstaben auch super klasse. Für alle möglichen DIYs und viele Materialien lassen sie sich einsetzen.

    Hinterlasse einen Kommentar

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    error: Content is protected !!