Dekoration/ Geschenke

DIY IKEA-Hacks: Hyggelige Herbstdekoration mit PINTOR Kreativmarkern

(Kooperation mit PILOT)

Nun ist er da: der farbenfrohe Herbst! Wenn die Sommerdekoration im Keller verstaut ist, es wieder früher dunkel wird und ich die erste Kürbissuppe koche – dann ist er da, der hyggelige Herbst! Nun halten wieder die schönen Farben Einzug ins Zuhause. Ich liebe es einfach, mit Kürbissen, Kerzen und Naturmaterialien das Haus zu dekorieren.

Für eine raffinierte Dekoration durfte ich die PILOT Kreativmarker testen. Dabei sind zwei IKEA-Hacks entstanden, die jede Wohnung sofort in herbstliche Stimmung versetzen. Eine Glaskaraffe wird zum gemütlichen Windlicht umgestylt und eine Glasglocke zur stylischen Herbstdekoration.

Für das Glaskaraffen-Windlicht habe ich den IKEA-Klassiker IKEA 365+ und für die Deko-Glasglocke die IKEA Glasglocke MORGONTIDIG verwendet.

Normalerweise bin ich kein Gelb-Orange Fan, aber im Herbst ist es was ganz anderes: denn wie schön ist es, wenn sich die reifen Äpfel und die Herbstblätter langsam in ihren Rot-Gelb-Färbungen zeigen und man sich die Natur ins Haus holen kann.

Das Windlicht habe ich mit Herbstblättern und Eicheln bemalt und die Glasglocke mit Typo und einem Apfel als Rahmen. Das Tolle an den PINTOR Kreativmarkern ist, dass sie auf fast allen Oberflächen wie Holz, Karton, Metall, Kunststoff und eben auch Glas wunderbar haften. Und wenn der Herbst vorbei ist, lassen sich die Zeichnungen auf den Glasgefäßen ganz einfach mit einem feuchten Tuch entfernen – und man kann wieder von Neuem mit Malen loslegen!

Damit die Lampionblumen und die Zieräpfelchen so richtig schön zur Geltung kommen, habe ich nur die Farben Weiß und Gelb verwendet. So bilden Die Zeichnungen durch den rot-gelben Inhalt der Naturmaterialien einen starken Kontrast.

Und so einfach bastelst du dir dein Glaskaraffen-Windlicht:

Materialien:

  • Glaskaraffe “IKEA 365+”
  • PINTOR-Marker in Weiß, Spitze EF (Extra Fein)
  • Ausgedruckte Vorlage nach Wunsch (direkt klicken und downloaden)
  • Sekundenkleber
  • Kleine LED-Lichterkette mit Knopfbatteriefach
  • Lampionfrüchte
  • Naturkordel
  • Deko-Anhänger in Blätterform

Anleitung:

Nachdem du die Vorlage heruntergeladen hast, druckst du dir dein gewünschtes Motiv aus und schneidest es entlang der gestrichelten Linien aus.

Nun wird die Vorlage etwas eingerollt und in die Karaffe hineingeschoben, so dass der Druck durch das Glas sichtbar ist.

Mit dem PINTOR Marker kannst du nun die einzelnen Blätter und Eicheln ganz einfach nachmalen. Achtet darauf, dass du zuvor den PINTOR Marker gut schüttelst (den Deckel hierbei geschlossen halten). Dann ein paar Mal auf einem Konzeptpapier gut pumpen, damit die Spitze ordentlich mit Farbe durchtränkt ist.

Wenn du mit einem gemalten Motiv nicht zufrieden bist – kein Problem – einfach mit einem feuchten Tuch wieder wegwischen und dochmals malen.

Mithilfe eines Stiftes lässt sich die Vorlage wieder einfach herausnehmen.

Nun das Batteriefach der Lichterkette mit Sekundenkleber auf die Innenseite des Korkverschlusses kleben. Hierbei darauf achten, dass die Seite mit den Schrauben nach unten zeigt. So kann man das Batteriefach später noch aufschrauben und die Batterie austauschen.

Jetzt kann man die Lichterkette etwas aufbauschen und in die Flasche stecken.

Am besten nimmt man nun einen langen Bleistift zur Hand, gibt eines nach dem anderen der Lampionfrüchte hinein und schiebt sie vorsichtig zwischen den Lichterketten-Draht an die gewünschte Position. Dann kann man den Korkdeckel schließen.

Um den Karaffenhals wickelt man etwas der Naturkordel und bindet die Blätteranhänger dazu. So kann man auch das Batteriefach noch etwas kaschieren.

Fertig ist das hübsche Herbstwindlicht!

DIY IKEA-Hack: Glasglocke im Herbst-Look

Passend zum Windlicht gibts dazu noch ein zweites IKEA-Hack DIY. Und zwar habe ich eine Glasglocke im selben Prinzip wie das Windlicht gepimpt.
Hierfür kannst du die “Hallo Herbst” Vorlage downloaden. Entweder die Apfel- oder die Kürbisversion. Dann ebenfalls auf DIN A4 ausdrucken, ausschneiden und in die Glasglocke hineinlegen.

Hierfür habe ich einen gelben PINTOR Marker mit Mittlerer Spitze (M) 1,4 mm verwendet. Nun das Motiv nachzeichen. Wer die Farbe gerne satter mag, einfach trocknen lassen und ein zweites mal darüber malen.

Gefüllt habe ich die Glasglocke mit Zieräpfeln, die ich aus dem Garten meiner Schwiegermutter gemopst habe 😉 Hierfür einfach die Glasglocke mit einer Hand verkehrt herum halten und wie bei einer Schale mit den Äpfelchen komplett befüllen. Als Boden habe ich eine Birkenscheibe genommen. Natürlich kannst du auch ein Holzbrett, einen Teller oder einen IKEA Korkuntersetzer verwenden.

Dieser wird oben aufgelegt. Dann den Boden und die Glasglocke gut festhalten und umdrehen. Nun hast du eine prall gefüllte Glasdekoration im Herbst-Look!

PINTOR Kreativmarker: für jeden Einsatz die passende Spitze

Natürlich kannst du die Windlicht-Karaffe und die Glasglocke auch mit anderen Dingen, wie Trockenblüten, Laub, Kastanien, etc. befüllen. Da ist deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt!

Du hast die Wahl zwischen 24 kräftigen Farben, sogar Pastell- und Metallic-Farben gibt es im PINTOR-Sortiment von PILOT. Zusätzlich gibt es die Kreativmarker in vier verschiedenen Strichstärken: als Extra Feine Spitze (EF) 0,7 mm; Feine Spitze (F) 1,0 mm; Mittlere Spitze (M) 1,4 mm und als Breite Spitze (B) 8,0 mm. So hat man die Möglichkeit mit den feinen Spitzen Konturen und Details zu zeichnen und die breiteren Marker zum flächigen Ausmalen zu verwenden.

Mit einem Fixierspray kann man die Ergebnisse auch dauerhaft erhalten. Selbst auf Porzellan kannst du dich austoben. In dem Fall lässt sich das Ergenbis im Anschluss bei 160 Grad für 50 Minuten im Backofen einbrennen. Auf Textilien können die PINTOR Kreativmarker mit dem Bügeleisen fixiert werden. Die Deckelfarbe entspricht der Tintenfarbe, so kann es beim kreativen Arbeiten zu keinen Verwechslungen kommen.

Mein Fazit

Besonders gefällt mir an den PINTOR Kreativmarkern von PILOT, dass Sie richtig gut decken und man durch den Einsatz verschiedenster Stärken viele Einsatzmöglichkeiten hat. Beispielsweise lassen sich filligrane Details und Konturen mit der Spitze EF (Extra Feinen) perfekt zeichnen. Möchte man eine große Fläche ausmalen, kann man die Spitze B (Breite Spitze) dazu super verwenden. Möchte man den Farbauftrag noch satter haben, schüttelt und pumpt man den Marker einfach und malt noch eine Schicht darüber.
Zum Testen habe ich damit auch Stein und Holz bemalt, auch das funktioniert einwandfrei. Also: absolut empfehlenswert!

Ich wünsche euch einen wunderbaren kreativen Herbst.
Liebe Grüße,

Unterschrift von Lena vom DIY-Blog Kreativliebe

Keine Kommentare vorhanden

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !!