Festlichkeiten/ Geschenke

Upcycling: Osterüberraschung in Streichholzschachtel

Heute zeige ich euch wie man aus Streichholzschachteln eine Mini-Osterüberraschung zaubert. Ich bin ja immer begeistern von kleinen Mitbringseln und originellen Geschenken. So habe ich neulich mal wieder meine gehorteten Bastelutensilien begutachtet. Kennt ihr das auch? Man schlendert in Bastelläden umher oder stöbert in Onlineshops und man bekommt total Lust, die ein oder andere Basteltechnik oder einen neuen Trend zu testen. Schnell landet es im Warenkorb, ist bestellt und dann – landet es im Schrank. So ging es mir mit den Streichholzschachteln.


Von der Streichholzschachtel zur Mini-Osterüberraschung

Eigentlich wollte ich damit zusammen mit meinem Sohn ein paar coole Kids-Upcycling-Ideen umsetzen. Aber er wollte lieber einen Roboter bauen, “aus dem Kopf” wie er immer sagt. Also nichts mit lustigen Mini-Schachtel-Basteleien und Co. Und so lagen die Streichholzschachteln eine gefühlte Ewigkeit im dunklen Eck. Bis ich sie wiederentdeckte. Meine Bastellust erwachte und endlich bekamen Sie ein neues Leben eingehaucht – als Mini-Osternest oder Osterüberraschung!

Klein aber Oho!

Das Schöne an der Mini-Osterüberraschung ist ja, dass sie mini ist. Klar, denkt ihr jetzt. Aber: man braucht total wenig Material dafür. Umso wichtiger ist aber, dass man was Passendes als Inhalt hat. Das war dafür etwas schwieriger. Die Streichholzschachtel sollte sich ja gut öffnen und schließen lassen. Gefunden habe ich schließlich Mini-Schoko-Osterhasen und -Lämmer bei Aldi Süd. Die sind klein genug, dass noch etwas Moos als Nest dazu reinpasst und auf der Rückseite sind sie schön flach.

… Dann kann es ja losgehen mit der Osterüberraschung!

Upcycling DIY: Osterüberraschung in Streichholzschachtel

Drucken

Material

  • Streichholzschachteln
  • Reste von Selbstklebefolie in Holzoptik
  • Handstanzen oder Framelits je nach Wunsch: Blüte, Schmetterling, Kreise, Blätter, …
  • Tonkartonreste in Natur, Weiß und Grün
  • Zum Dekorieren: Federn, Washi-Tape in Kupfer, Kupferfaden, Moos
  • Stempelkissen in Schwarz
  • Stempel mit Osterspruch (alternativ könnt ihr diesen natürlich auch selbst schreiben)
  • Abstandshalter-Klebepads
  • Bastelkleber
  • Kleines Geschenk, das reinpasst: Ich habe die Oster-Schoki-Hasen und -Lämmer bei Aldi Süd gekauft

Anleitung

1

Den Deckel der Streichholzschachtel auf den Rest der Selbstklebefolie legen. Mit einem Bleistift die benötigte Länge aufzeichnen und mit einem Cutter zuschneiden und Deckel damit bekleben.

2

Die Schachtelinnenseite lässt sich meist herausfalten und somit lässt sich diese leichter bekleben.

3

Jetzt geht es schon ans Dekorieren: Nun könnt ihr den Deckel nach Herzenslust gestalten!

4

Dann einfach ein Stückchen Moos in die Schachtel einlegen. Ich nehme zum Basteln und Dekorieren immer Islandmoos, damit verdreckt nichts und es bleibt schön Grün.

5

Und am Ende natürlich nicht vergessen: eure Oster-Schoki reinzupacken – oder je nach Lust und Laune eine andere Osterüberraschung!

Mein Tipp:

Mir persönlich gefällt es immer ganz gut, die Stanz- und Dekoelemente mit einer Tackerklammer zusammenzutackern. Es geht superschnell und man muss nicht so genau arbeiten. Denn gerade die provisorisch wirkende Klammer ergibt einen tollen Craft-DIY-Look. Die kleine Verpackung bekommt damit einen ganz individuellen Look.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln und Verschenken der Osterüberraschung!

Eure

Keine Kommentare vorhanden

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !!