Dekoration/ Sprüche

easy-peasy Feierabend-DIY: Wanddeko im Frühlingslook

Die tollen Palmblatt-Teller gefallen mir nach wie vor total super als Rahmen für schnelle DIYs. Damit wird einfach jeder Bastelei zu einem kleinen Highlight. Schaut euch auch mal das Keep calm and hop on-Hasenbild an. Das Schöne ist auch, dass das helle Holz zu nahezu jeder Farbigkeit passt. Und da Holz, Natur und vor allem Pflanzen gerade total angesagt sind, passt die Wanddeko im Frühlingslook perfekt als Dekoration für jedes Zuhause. Oder auch als (Oster-)Geschenk oder kleines Mitbringsel für einen lieben Menschen.

Am besten wir starten gleich (oh je, ich schau gerade auf die Uhr … es ist tatsächlich schon 00:10 Uhr). Also, dann beeile ich mich mal, damit ich noch eine Mütze Schlaf bekomme, bis meine zwei kleinen “Wecker” wieder zu mir ins Bett hüpfen.

Anleitung zur Wanddeko im Frühlingslook

… Immer wieder kommt ein neuer Frühling, immer wieder kommt ein neuer März! Gerade fällt mir das Lied ein. Und siehe da: es passt perfekt! Gerade ist es nämlich März geworden, also gerade heißt vor zehn Minuten 🙂 Ein gelungener Einstieg ins Holzrahmen-Frühlings-Projekt! Und da die Zeit schon wieder so vorangeschritten ist, auf die Schnelle:

Anleitung: Hello Spring Time im Holzrahmen

Drucken

Material

  • Palmblätter-Teller
  • Thinlits Buchstaben (diese sind von joycrafts)
  • Thinlits Blätter (diese sind von Sizzix)
  • Weißer, grüner und Kupfer-Cardstock
  • Evtl. Prägefolder für den Hintergrund
  • BigShot oder andere Prägemaschine
  • Klebstoff

Anleitung

1

Mit den Buchstaben-Thinlits habe ich die Wörter "Hello Spring Time" mithilfe der BigShot ausgestanzt.

2

Und mit den Blätter-Thinlits von Sizzix wurden in Grün und Kupfer jeweils drei verschiedene Blätter gestanzt und zu Dreiergruppen zusammengesetzt. Eine Durchgängigkeit erhaltet ihr, wenn Ihr euch für eine Farbgruppe entscheidet. Also in meinem Fall habe ich zwei Grüntöne und als Highlight Kupfer gewählt.

3

Als ich die Blätter auf dem weißen Hintergrund probeweise angeordnet hatte, sah es mir irgendwie zu fad aus. Deshalb wurde mittels des Prägefolder "Leise rieselt" von Stampin Up noch schnell weißer Cardstock durch die BigShot gekurbelt und so ein hübscher "Backround-Effect" (schönes Wort :)) kreiiert.

4

Je nach Tellergröße noch die Ecken mit einer Handstanze ausstanzen oder einfach mit der Schere abrunden. So erhalten eure Bilder ein Passpartout-Charakter.

5

Ich denke, es erklärt sich alles durch die Bilder, sonst gerne Fragen!

Keine Kommentare vorhanden

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !!