Dekoration/ DIY Challenge

Maritime Pflanzenstecker aus Knetbeton

Pflanzenstecker DIY Kreativliebe

Bestimmt kennt ihr das auch: man hat vor Urzeiten ein Bastelmaterial bestellt oder in einem Bastelladen gekauft und es liegt ewig in der Schublade herum. Jedesmal wenn man es sieht, denkt man: stimmt, das gibt es ja auch noch, bald werkel ich mal was damit! …Und dann, schwups sind wieder einige Wochen oder sogar Monate vergangen und man hat noch immer nichts damit umgesetzt.

Genaus so ging es mir mit der Packung Knetbeton. Diese hatte ich Anfang des Jahres gekauft und dachte noch: super, das hört sich ganz easy an, damit mache ich ganz bald ein supercooles DIY! Aber wer mich kennt, weiß dass es bei mir immer alles schnell gehen muss. Und da ist es abends doch einfacher, kurz zu Papier und Stempel zu greifen und eine Karte oder ein Klemmbrett zu gestalten. Und irgendwie fehlte mir auch die zündende Idee. Da kam mir unsere DIY Challenge gerade recht. Denn diese Woche heißt es bei Sanne von ziemlichkreativich, Doro von zaubereinlaecheln und mir ganz einfach: GARTEN!

Nun durfte der Pott Knetbeton endlich das Tageslicht entdecken und verbastelt werden. Auf einmal kam mir sogar die Idee zum Material – wer sagts denn: manchmal kommen Ideen doch wie aus heiterem Himmel herbeigeflogen 🙂

Pflanzenstecker aus Knetbeton – ein maritimes Garten-DIY

Da ich ja ein großer maritimer Fan bin, sind mir die hübschen Strandhäuschen in den Sinn gekommen, um in meinem meerlosen Garten Einzug zu halten. Eigentlich wollte ich Beton-Strandhäuschen basteln, die als kleine Skulputuren auf unserer Natursteinmauer im Garten stehen dürfen. Aber dann ist mir der Draht in die Hände gefallen (ja genau, dieser war auch in der dunklen “Ich-will-noch-verbastelt-werden-Schublade”) und so kam mir die Idee der Knetbeton-Planzenstecker.

Pflanzenstecker aus Knetbeton

Drucken

Material

  • Starker Draht in Wunschlänge
  • Knetbeton zum Selbstmischen aus dem Hobby-Bastelbedarf
  • Weißer Permanentstift (meiner ist von edding für Glas, Metal und Plastic, wetterfest!)
  • Plastikunterlage
  • altes Nudelholz
  • Messer

Anleitung

1

Als erstes mischt ihr den Knetbeton nach Packungsbeilage an. Wichtig ist hier, genau die Wasserangaben zu beachten, damit er gut zu verarbeiten ist.

2

Auf einer Plastikunterlage (ich habe ein altes Platzset verwendet) könnt ihr mit einem Wellholz den Beton gleichmäßig ausrollen, ca. 1 cm dick.

3

Entweder schneidet ihr nun eure Strandhäuschen, Schiffchen und Co. freihand aus, oder ihr zeichnet euch auf fester Pappe eine Vorlage, schneidet sie aus, legt sie auf euren Knetbeton und schneidet die Teile aus. Wichtig hierbei ist, dass eure Formen nicht zu groß werdet, da die Pflanzenstecker sonst zu schwer werden könnten.

4

Nun steckt ihr den Draht in eure Formen. Hierbei muss man etwas vorsichtig arbeiten, damit er nicht vorne oder hinten wieder herauskommt. Am besten lasst ihr nun euer Betonteil über Nacht trocknen.

5

Nun mit dem weißen Permanentstift nach Lust und Laune euer Strandhäuschen aufmalen, trocknen lassen und – fertig!

Pflanzenstecker DIY Kreativliebe

Habt Ihr Lust auf weitere martitime Ideen? Passend dazu habe ich einen Treibholzkranz mit passendem Windlicht mit Papierfedern gebastelt.

Challenge DIY Lieblinge

Schaut doch noch bei Doro und Sanne vorbei, was Sie sich Schönes als Garten-Idee diese Woche überlegt haben. Nächste Woche heißt es bei unserer Challenge übrigens “Urlaub” – na, schon eine Idee für euren DIY Urlaubs-Liebling?
Wir freuen uns sehr, wenn Ihr mitmacht. Einfach euren Blogpost auf Instagram mit dem Hashtag #diy_lieblinge versehen und schon seid Ihr bei unserer Challenge dabei!

Ganz liebe Grüße und viel Spaß beim Werkeln,

eure
Unterschrift von Lena vom DIY-Blog Kreativliebe

PS: Ich freue mich sehr, wenn Ihr euch die Pflanzenstecker aus Knetbeton auf Pinterest merken möchtet! Einfach das Bild pinnen.

Pflanzenstecker Knetbeton

Keine Kommentare vorhanden

Hinterlasse einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

error: Content is protected !!